Naturerlebnis - Events im Wald

Die grossen Naturereignisse werden bei uns mit Feuer, Ritualen, Workshops, Musik und Geschichten gefeiert!

Naturfeste im Oberloch

Im Verlauf des Jahreskreis

Die Menschheit ist stärker denn je auf der Suche nach ihrer Vernetzung zur Natur. Nie war die Sehnsucht grösser, bewusst und achtsam auf die Natur einzugehen und Sorge zu tragen. Gleichlaufend ist jedoch viel altes Wissen um unser Naturverständnis verloren gegangen und es scheint schwerer denn je die Sprache unserer Mutter Erde zu entschlüsseln…

Bei unseren traditionellen Naturfesten treten wir in eine tiefe Verbindung zur Natur und gleichermassen in direkten Kontakt zu uns selbst. Denn das Verstehen der Erde beginnt in jedem selbst!

Die grossen Naturereignisse sind Kraftmomente in denen man den Puls der Natur besonders stark zu spüren vermag. Mit der Wahrnehmung steigt gleichlaufend das Verständnis.

Diese Bräuche und Riten haben so tiefe Wurzeln wie die Menschheit alt ist, und waren schon seit jeher da um uns als Teil der Natur anzuerkennen und uns einzugestehen, niemals alles verstehen und beherrrschen zu können. In Einheit mit den geheimnisvollen Kräften der Natur zu stehen, ja, das macht ein gutes Leben aus! Leider sind die alten Feste und Bräuche in der modernen Gesellschaft fast verloren gegangen und vielleicht auch etwas was wir in den Tiefen unserer Seele vermissen…

Wir begeben uns auf die Spur uns selbst und die Natur wahrzunehmen – als grosses Ganzes! Auf unseren Festen werden traditionelle Rituale neu belebt, es gibt Workshops in welchen man etwas stimmiges zum jeweiligen Naturereignis herstell, Yogasequenzen um sich in der Stille mit den herrschenden Kräften zu verbinden, Räucherungen, Geschichten, Kräutertees und abschliessend Musik rund ums Feuer!

Imbolc - Lichtmess

1. Februar 2021 16:00 – 21:00

Zu Lichtmess sind die Tage wieder spürbar länger und die Sonne wird immer Kräftiger. An diesem Tag dreht sich alles um die Feier des Lichts und die Begrüssung des nähernden Sommers!

Tag- und Nachtgleiche

20. März 2021 13:00 – 18:00

Zweimal im Jahr tretet das Naturphänomen auf, dass Tag und Nacht genau gleich lang sind. Diese Spezielle Zeit feiern wir erstens im März – danach werden die Tage länger und im zweitens Septemer – danach werden die Tage kürzer.

Ostara

5. April 2021 13:00 – 18:00

Das Fest der Fruchtbarkeit, der Liebe, des Lebens, der Freude! Das Leben verlagert sich allmählich wieder mehr nach draussen, die Tage werden wärmer, Vögel kehren zurück und zwitschern Lieder des Glücks! 

Walpurgisnacht

30. April 2021 16:00 – 21:00

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

pfingsten

23. Mai 2021 13:00 – 18:00

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

sommer sonnenwende

21. Juni 2021 15:00 – 20:00

Der Längste, hellste Tag des Jahres! Ach wie schön! wir wollen die Sonne ehren, den Mittsommer in vollen Zügen geniessen und wichtige Heilkräuter sammeln.

lughnasadh

3. August 2021 16:00 – 21:00

Alles ist in voller Reife und in höchster Stufe der Vollendung. Im August ernten wir was wir im Frühjahr sähten – ob materiell oder geistig. Es ist in dieser Zeit wichtig die Ernte genauestens zu betrachten um Rückschlüsse ziehen zu können.

tag- und nachtgleiche

21. September 2021 15:00 – 20:00

Zweimal im Jahr tretet das Naturphänomen auf, dass Tag und Nacht genau gleich lang sind. Diese Spezielle Zeit feiern wir erstens im März – danach werden die Tage länger und im zweitens Septemer – danach werden die Tage kürzer.

samhain

31. Oktober 2021 18:00 – 21:00

Das Fest der Toten. Man sagt in dieser Zeit ist der Schleier zwischen den Welten besonders dünn und wir vermögen rüber zu blicken. In der Zeit nähernder Kälte und Dunkelheit ist es wichtig sich mit dem Ende gewisser Dinge zu beschäftigen. Seien das Muster, Gewohnheiten aber auch der Garten, die Sonne, die Ernte.

Wintersonnenwende - beginn der rauhnächte

21. Dezember 2021 16:00 – 20:00

Der kürzeste, dunkelste Tag des Jahres. Wir machen Feuer, Räuchern und verbrennen was wir im alten Jahr zurücklassen wollen. Vorbereitungen auf die spannende „Zeit zwischen den Zeiten“ den bevorstehenden Rauhnächten werden getroffen.